Forschungsergebnisse „Emerging Practices in Foresight and Their Use in STI Policy“ publiziert

Bildschirmfoto 2015-12-16 um 11.59.37Cornelia Daheim und Dr. Sven Hirsch von Future Impacts haben einen Beitrag über aufkommende Praktiken im Foresight und deren Nutzen für die STI Politik in der aktuellen Ausgabe  der südkoreanischen Fachzeitschrift „STI Policy Review“ (Vol.6, Nr.2) veröffentlicht. Daheim und Hirsch beschreiben in ihrem Artikel vier Cluster von immer wichtiger werdenden Foresight-Ansätzen: der integrierte qualitativ-quantitative Ansatz, IT-basiertes und automatisiertes Foresight, sowie „experiential foresight“ (z. B. neue Formen der Kommunikation und Interaktion wie Visualisierung und Gaming, außerdem offene oder Crowd-basierte Ansätze). Die Ergebnisse basieren auf einer Studie mit internationaler Expertenbefragung sowie Interviews, die das südkoreanische Forschungsinstitut STEPI finanziert hat. Der „STI Policy Review“ ist eine fachübergreifende Zeitschrift mit Peer Review, die hochqualitatives, empirisches und praktisches Wissen aus Wissenschaft und Technologie teilt, um die globale Gemeinschaft von STI Policy Forschern, Entscheidern und Praktikern zu unterstützen. Hier geht es zum Abstract, oder Sie können den gesamten Beitrag hier anfordern

Der Artikel ist auch in English verfügbar.