Was war noch mal Einkaufen? Cornelia Daheim im piqd-Podcast

Cornelia Daheim spricht am 27.01.2017 im piqd-Podcast über die Vision von Ida Auken, bis 2014 dänische Umweltministerin, über ihre Vision für das Jahr 2030: Ein Leben ganz ohne Besitz. Dienstleistungen haben Produkte ersetzt – und diese Dienstleistungen sind komplett kostenfrei geworden. Außerdem geht es um den World Economic Forum Risk Report, der soziale Ungleichheit als größte Gefahr für die wirtschaftliche Entwicklung ausmacht. Der digitale Wandel und die neuen Technologien, die die Zukunft der Arbeit prägen werden, könnten die sozialen Spannungen noch verstärken, es brauche die richtige politische Steuerung – als Möglichkeit aufgeführt wird u.a. ein bedingungsloses Grundeinkommen.Hören Sie HIER den ganzen Podacast.

Cornelia Daheim ist seit April 2016 Kuratorin des Informationsdienstes piqd zum Thema „Zukunft und Arbeit“. Ziel von piqd ist es, zu einer informierten Öffentlichkeit im Netz beizutragen. Als Gegenentwurf zu den reichweitenoptimierten Algorithmen sozialer Netzwerke, bestimmen bei piqd ausschließlich die Kuratoren und Mitglieder die ausgewählten Beiträge.