Future Impacts unterstützt die Europäische Kommission bei der systematischen Nutzung von Megatrends

Megatrends sind für das Scanning, einen 360° Überblick über die relevanten Themen, und das Scoping in Zukunftsprojekten, der Definition von Aufgaben- oder Untersuchungsumfängen, sehr gut geeignet. Doch wie können wir sie systematisch nutzen? Future Impacts hat das Foresight-Team des Joint Research Centre der Europäischen Kommission bei der Entwicklung eines Megatrend-Tools unterstützt.

Im Rahmen des Forschungs-Projekts FOR-KNOW wurde ein Format entwickelt, mit dem Policy-Maker in die Arbeit mit Megatrends eingeführt werden, und vor allem die Auswirkungen von Megatrends auf die eigene Arbeit bzw. das eigene Politik-Feld in einem interaktiven, visuellen Format analysieren können. Entstanden ist im Projekt auch der Megatrends-Hub.

Das Ergebnis, d.h. das Tool, steht nun in einer Creative-Commons-Version (CC-BY-SA) des Megatrend-Assessment-Tool allen Interessierten zur Verfügung – der Kontakt findet sich auf der verlinkten Website.